Sommerakademie 2019 – Jetzt anmelden!

Studentenportrait

Portrait
Nico aus Gardelegen

Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluß? Mitnichten! Nico studierte Wasserwirtschaft und Ingenieurökologie. Nun – mit Mitte Dreißig – blickt er auf zehn Jahre Berufstätigkeit zurück, hauptsächlich im Anlagenbau für niedersächsische Energieunternehmen. Das war´s oder wie gehts weiter?

"Ich nehme mir für das Vorstudienjahr eine Auszeit. Ich möchte mich beruflich neu orientieren, zukünftig das tun, was mir Spaß macht. Ob ein Designberuf zu mir passt und welche Ausbildung für mich in Frage kommt, wird sich zeigen." Nicos Plan, ins "kreative Fach" zu wechseln, hat eine Vorgeschichte. Die beginnt in seiner Schulzeit, wo er viel zeichnete und sich seine Affinität zur Kunst entwickelte. Ein Bewerbungsversuch für ein Studium der Malerei an der Burg Giebichenstein folgte, auch Architektur war eine Option.

Jetzt, 15 Jahre später, nutzt Nico die Möglichkeiten der Akademie, sich auszuprobieren und seine Vita wieder in kreative Bahnen zu lenken. "Ich bin gespannt auf die kommenden Praxis-Workshops, wie beispielsweise Szenografie oder Motiondesign. Eine meiner Vorlieben ist das Geschichtenerzählen. Eine eigene Graphic Novel zeichnen, das würde mich reizen!"

Als "Mann der Praxis" gefällt ihm an der Akademie, dass er es mit Dozenten zu tun hat, die gleichzeitig im Beruf stehen. Die Themen des Unterrichts sind von brotloser Kunst weit entfernt. Und das Arbeiten in der Gruppe nimmt Nico als Bereicherung wahr: "Jeder bringt andere Erfahrungen mit, hier kreuzen sich interessante Lebensläufe!"