Menü
Schnellkontakt
Wintersemester 20/21 – jetzt bewerben!

Studentenportrait

Greta aus Südtirol
Vorstudienjahr Design

Was gibt es in Berlin, was es in Südtirol nicht gibt? Ein Orientierungsjahr, das Klarheit in Sachen Designberufe schafft und den Weg ins Kreativstudium ebnet. Dafür ist Greta nach Berlin gekommen: „Ich weiß zwar schon, dass ich gern etwas mit Szenografie machen würde, möchte aber zunächst mehr Erfahrungen sammeln, mich weiter informieren und möglichst viel ausprobieren.“

In Südtirol hat Greta ein Kunst-Gymnasium besucht und bereits Kurse im Bereich Design, Grafik und Bildende Kunst besucht. „Obwohl mir die Malerei zum Beispiel viel Spaß gemacht hat, merkte ich schon damals, dass ich nicht in die freie Kunst gehen möchte.“ Also was tun? Erstmal zur Berufsberatung. Eine sehr gute Anlaufstelle für Greta fand sich im Nachbarland Tirol, bei einem privaten Institut, das schon viele Kreative zum Vorstudienjahr nach Berlin geschickt hat. „Im Persönlichkeitstest bestätigte sich meine kreative Ader, ich bin kommunikativ und eben weniger für Natur- und Geisteswissenschaften geeignet.“

In den kommenden Monaten wird sich zeigen, in welche Richtung sich Gretas Interessen weiterentwickeln: „Diese Woche steht ein dreitägiger Workshop in Modedesign auf dem Programm. Mal sehen, wie mir das gefällt.“ Auch auf den Szenografie-Workshop freut sich Greta. „Schon im Abi habe ich ein Bühnenbild für das Musical West Side Story entworfen.“

Im Vorstudienjahr treffen ganz unterschiedliche Studieninteressierte aufeinander. Gretas Eindruck: „Jeder ist anders. Schön zu sehen, wie unterschiedlich die Ergebnisse sind, selbst wenn wir an der gleichen Gestaltungsaufgabe tüfteln. So lernt jeder auch vom anderen.“

Außerhalb der Akademie gibt es ebenso einiges kennenzulernen. Was gibt es in Berlin, was es in Südtirol nicht gibt? Vielleicht wird ein Blick in Greta Skizzenbuch demnächst mehr verraten …

zurück