Semesterstart 1. Oktober 2019 – Jetzt anmelden!

Studentenportrait

Portrait
Diane aus Berlin

Fünf Fragen an Gaststudentin Diane Hielscher

Wo kommst du her und was hast du bisher gemacht?

Ich komme aus Berlin und arbeite schon seit langem als Radiomoderatorin. Ich moderiere eine Morgensendung bei „Deutschlandfunk Nova“, der Jugendwelle des Deutschlandfunks. An zwei Vormittagen im Monat, an denen ich nicht moderiere, bin ich nun an der AID Berlin.

Wie kommt eine Radiomoderatorin dazu, an einer Illustrationsakademie zu studieren?

Nach dem Abitur wollte ich Kommunikationsdesign studieren. Zunächst absolvierte ich verschiedene Praktika in Zeitungsredaktionen, beim Fernsehen und beim Rundfunk. Das gefiel mir gut und beim Radio bin ich dann auch hängengeblieben. Also erstmal kein Designstudium – trotz meiner jahrelangen Passion für´s Zeichnen und Malen.

Was bringt dir das Weiterbildungsmodul „Programmlehre“, insbesondere die Softwareschulung in Photoshop und Illustrator?

Für mich als freiberufliche Journalistin und Moderatorin ist es sehr hilfreich, auch etwas von Grafik und Bildbearbeitung zu verstehen. Ich möchte selbständig Printmedien gestalten, beispielsweise Plakate und Festival-Flyer für Musiker, mit denen ich befreundet bin. Ich möchte viele neue Sachen ausprobieren, mich weiterbilden – und ganz einfach gesagt: Ich liebe Lernen.

Wie verträgt sich das Gaststudium an der AID Berlin mit deinem Wochenkalender?

Im Grunde sehr gut. Leider kann ich den Vormittagskurs nur alle zwei Wochen besuchen, nachmittags verbringe ich Zeit mit meinen Kindern. Da ich schon jetzt Lust auf eine Fortsetzung habe, stehe ich auch auf der Anmeldeliste des kommenden Semesters – für den Kurs Plakatillustration.

Was bringt ein mehrmonatiges Gaststudium im Vergleich zu einem Intensivkurs?

Die Atmosphäre macht den Unterschied. Bei einem Intensivkurs säße ich vermutlich mit anderen Kursteilnehmern für wenige Tage in anonymer Runde, um Photoshop zu büffeln. Hier an der Akademie mag ich die künstlerische Atmosphäre. Die Stimmung in den Räumen hat mir schon bei meinem ersten Besuch vor sieben Jahren gefallen – damals gab es eine Ausstellungseröffnung zum Thema Illustration. Jetzt ist es soweit, hier selbst einmal zu studieren.

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Mehr über das Gaststudium und die Weiterbildung an der AID Berlin erfährst du hier.

zurück