Menü
Schnellkontakt
Stipendium gewinnen! Mehr Infos hier ...

Studentenportrait

Portrait
Bastian aus Berlin

Fünf Fragen an Studienstarter Bastian
 
Wo kommst du her und was hast du vorher gemacht?
Ich bin hier in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach meinem MSA Abschluss habe ich für ein Jahr Minijobs gemacht und zunächst eine Pause eingelegt zwischen Schule und Vorstudienjahr, was sehr gut für mich war. So konnte ich Geld sparen für Materialien – Zeichnen war schon immer mein Ding – sowie für die Finanzierung meines Vorstudienjahres Design.
 
Woher kommt dein Designinteresse?
Hauptsächlich von Animationsserien und Filmen, Pokémon zum Beispiel und generell von Produktionen wie Disney, Pixar und Dreamworks sowie Youtube Animationen. Mich hat es einfach immer irgendwie angezogen und total fasziniert, welche Welten in diesen Medien gebaut werden. Schon davor hatte ich Zeichnen sehr gemocht, aber diese Filme entwickelten in mir wirklich einen Drang, so etwas selbst zu machen. Die Stylierung war auch sehr interressant für mich, da die Szenen zwar anders aussahen als die echte Welt, trotzdem manchmal stärker wirken konnten als die Wirklichkeit.
 
Wie bist du auf die Akademie gestoßen?
Ganz einfach. Durch Online Recherche habe ich die Website der Akademie gefunden.
 
Ein Berufsfeld, dass du im Vorstudienjahr kennenlernst, ist Illustrationsdesign. Was gefällt dir an Illustration besonders?
Dass man etwas erschaffen kann, was sonst niemand kann. Jeder hat etwas Individuelles, dass er in seine Illustrationen einbringt.
 
Wie kommst du mit dem besonderen Studienstart, dem Pandemie-bedingten Onlineunterricht, zurecht?
Es ist schon ein bisschen komisch, im virtuellen Raum sind alle etwas unsicher, ob und wie sie miteinander reden sollen. Aber ich finde es gut gemacht von den Dozenten. Der Unterricht in der Akademie ist definitiv einfacher und schöner. Inzwischen finden zum Glück einzelne Kurse im Präsenzunterricht statt und ich habe einige Kommilitonen kennengelernt, sodass sich auch langsam ein Zusammengehörigkeitsgefühl einstellt.
 
Vielen Dank. Wir wünschen weiterhin einen erfolgreiches Vorstudienjahr!

zurück