Menü
Schnellkontakt
Sommerakademie 2020 –jetzt anmelden!

Studentenportrait

Portrait
Anke aus Berlin

Fünf Fragen an Gaststudentin Anke

Wo kommst du her und was hast du bisher gemacht?

Ich habe zunächst eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht und einige Jahre in der Hotellerie gearbeitet, u.a. als Veranstaltungsleiterin und im Marketing. Danach habe ich Biologie studiert und ein paar Jahre als Konferenzorganisatorin in der Wissenschaft gearbeitet. Zurzeit arbeite ich als Projektkoordinatorin in einem wissenschaftlichen Verbundprojekt.

Wie kommt eine Diplombiologin dazu, an einer Illustrationsakademie zu studieren?

In meiner gesamten beruflichen Laufbahn gab es immer wieder Projekte und Veranstaltungen, für die ich Flyer und Poster erstellt und Webseiten gestaltet habe. Dabei bin ich oft an meine Grenzen gestoßen, was die Umsetzung von Ideen mithilfe bestimmter Programme wie Photoshop, Illustrator und InDesign betrifft. Dies möchte ich anhand des Gaststudiums im Bereich „Programmlehre“ unbedingt ändern und freue mich, dass ich jetzt die Gelegenheit dazu habe, direkt von Profis zu lernen und mich mit anderen Studenten auszutauschen.

Was bringt dir das Weiterbildungsmodul „Programmlehre“, insbesondere die Softwareschulung in Photoshop, Illustrator und InDesign?

Ich erhoffe mir dadurch, meine Ideen im grafischen Bereich zukünftig besser und schneller umsetzen zu können.

Wie verträgt sich das Gaststudium an der AID Berlin mit deinem Wochenkalender?

Sehr gut. Ich arbeite momentan Vollzeit und bin dankbar, dass mein Arbeitgeber mir ermöglicht hat, das Gaststudium in Form eines Bildungsurlaubs durchzuführen. So kann ich mich am Kurstag ganz auf den Kurs konzentrieren.

Was bringt ein mehrmonatiges Gaststudium im Vergleich zu einem Intensivkurs?

Es ist für mich viel einfacher und besser umsetzbar, eine Weiterbildung über einen längeren Zeitraum mit – wie in diesem Fall – einem halben Kurstag pro Woche mit meinen beruflichen und privaten Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Darüber hinaus habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich die Kursinhalte, also das Erlernte, bei mir besser festigen, wenn ich das nicht nur in einem Crashkurs lerne, sondern auch kontinuierlich anwende, wie das bereits durch den Kurs momentan der Fall ist.

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen Anke viel Erfolg!

Mehr über das Gaststudium und die Weiterbildung an der AID Berlin erfährst du hier.

 

zurück