Jetzt auch mit Bachelor! Mehr erfährst du hier ...

News

Workshop Buchbinden
Zwischen Falzbein, Leim und Zwirn

Das Buch bietet für Illustratoren eine großartige Möglichkeit, ihr individuelles Talent unter Beweis zu stellen. Ob bei der Gestaltung des Covers oder der Visualisierung auf einzelnen Seiten – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Warum also nur im zweidimensionalen Raum bleiben?

Im Workshop Buchbinden lernten die Studierenden der AID Berlin die vielfältigen Vorteile des Buchbindehandwerks kennen. Durch die selbstständige Produktion eines Ganzgewebebands eröffnen sich tolle Möglichkeiten der innovativen Gestaltung und Präsentation eines Buchs. Wie das gelingen kann, zeigte Buchbinderin Svantje Bußhoff anhand der sogenannten Fadenheftung.

Dafür machten sich die Studierenden zunächst mit Materialien und Werkzeugen vertraut. Zwischen Falzbeinen, Leim und Heftzwirn sah man eifrig Cutter und Pinsel schwingen. In detaillierter Handarbeit entstanden so die ersten Buchblöcke. Für die passende Decke war das Maßband gefragt. Hier kommt es auf jeden Millimeter an! Beim Anpappen, Stapeln und Trocknen wurden Buchblock- und decke abschließend zusammengefügt.

Mit der richtigen Technik können unsere Studierenden nun in Zukunft auch ihre persönlichen Arbeiten selbstständig binden – ein großer Vorteil bei der Präsentation von eigenen Projekten!

zurück