Illustrationsdesign jetzt auch mit Bachelor: hier erfährst du mehr

News

Integrierte Illustration
Alphabet der Gefühle

Wie sieht eigentlich Verachtung aus? Ist Neid immer gelb? Und wie stellt man die Sehnsucht dar? Mit diesen und ähnlichen Fragen setzten sich die Studierenden des 6. Semesters auseinander. Denn im Projekt-Kurs „Integrierte Illustration“ mit Dozentin Nina Pagalies drehte sich alles um die facettenreiche Welt der Gefühle. Scham, Vertrauen, Eifersucht, Leidenschaft — jeder Student widmete sich einem anderen Gefühl. 

Doch statt Traurigkeit mit einem weinenden Auge oder Glück mit einem lachenden Mund darzustellen, suchten die Studierenden nach abstrakteren Umsetzungsmöglichkeiten. Einfach, minimalistisch und trotzdem bedeutungsvoll sollten die Bilder am Ende sein. Hilfe gab es von den Raum Italic-Verlagsinhabern Barbara Rizzi und Marco Ghidelli, die außerdem 26 Illustrationen der Studierenden für das Buch „Alphabet der Gefühle“ auswählten. Wer wissen will, was Frustration mit Tetris und Optimismus mit Pisa zu tun hat, sollte unbedingt ein Blick in das fertige Buch werfen!

zurück