Illustrationsdesign jetzt auch mit Bachelor: hier erfährst du mehr

News

Plakatillustration
Das Auge hört mit

Sie hängen an Litfaßsäulen, Hauswänden oder Bushaltestellen — Plakate sind aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Wie man es trotzdem schafft aufzufallen, zeigte Dozent Robert Hanson im Modul „Plakatillustration“. Hier sollten die Studierenden des 3. Semesters drei zusammenhängende Werbeplakate für ein Musikkonzert erstellen. Von David Bowie über Amy Winehouse bis zu den Berliner Philharmonikern waren Künstler und Stilrichtung freigegeben.

Unabhängig vom Inhalt des Plakats gibt es jedoch allgemeine Regeln bei der Gestaltung zu beachten: Eine einfache Typografie, effektive Schlüsselreize und eine sinnvolle Aufteilung sind unerlässlich, um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erregen. Mal bunt, mal grau, mal rein illustrativ, mal als Collage entwarfen die Studierenden ausdrucksstarke Plakate, die nicht nur die Musikkünstler, sondern auch die Illustratoren dahinter bestmöglich repräsentieren. Das Auge hört mit!

zurück