Stipendiumswettbewerb SS 2020

News

Grundlagen 3D
Form des Lebens

Aus welchen Figuren setzt sich das Leben zusammen? Was sind die auffälligsten Charaktereigenschaften eines Jeden und wie nehmen wir sie wahr? Antworten auf diese Fragen suchten Studierende des 2. Semesters im Modul "Grundlagen 3D" mit Dozentin Daniela Kirchlechner.

Die Aufgabe: erstelle ein dreidimensionales Selbstportrait. Unter Einsatz von Papier und gemischten Medien sollten kleine Figuren entwickelt werden, welche die ganz persönlichen charakteristischen Merkmale aufzeigen.

Nach den ersten Skizzen und Entwürfen folgte die Umsetzung mit verschiedensten Kombinationen von Formen und Materialien. Die besondere Herausforderung: die flächigen Entwürfe in dreidimensionale Körper umzuwandeln.

Die Ergebnisse lassen bei der Interpretation viel Spielraum: Von animalischen Erscheinungen mit klaren Farbsetzungen, oder verspielten floralen Nuancen bis zu mystischen Wesen, hier zeigt sich eine Vielfalt an Persönlichkeiten und der selbst wahrgenommen Form des Lebens.

zurück