Studium Illustrationsdesign – Jetzt auch mit Bachelor-Abschluss!

News

Workshop Hochdruck
Monstermäßiger Spaß

Wenn unsere Studierenden auf Gummiplatten, Schnitzwerkzeuge und Farbpaletten treffen, kann man sich sicher sein, dass etwas Großartiges daraus entsteht. Mit Dozentin Miriam Elze übten sie ordentlich Druck aus und produzierten monstermäßige Bildergeschichten.

Doch bevor es losgehen konnte, mussten die Studierenden zunächst einmal die benötigten Werkzeuge anfertigen. Für die Herstellung eines Stempels schnitzten sie aus speziellen Gummiplatten neuartige Formen und Flächen. Für den späteren Druck wurden die ausgewählten Farben auf dünnen Glas- oder Akrylplatten verteilt und als Stempelkissen verwendet. Für besonders spannende Druckmuster nutzten die Studierenden jedoch nicht nur ihre Stempel, sondern auch außergewöhnliche Oberflächen wie Pflanzen, Textilien oder auch die eigenen Fingerspitzen. Wer ein ganz bestimmtes Motiv drucken wollte, konnte das Muster ebenfalls in Holz oder Linol einschnitzen. 

Für die Gestaltung von zwei Monsterfiguren sollten die Studierenden jedoch vorerst auf die Stempel zurückgreifen, um hieraus einzelne Körperteile zu kreieren. Für die Oberflächen des Monsters griffen sie dann auf die anderen Techniken zurück und schmückten die lustigen Wesen mit Borsten und Schuppen.

Mit einer Kombination aus unterschiedlichsten Druckstilen und Motiven entstanden am Ende unterhaltsame Bilderserien, die ganz eigene Geschichten erzählen. Ein monstermäßiger Spaß mit tollen Einblicken in den Hochdruck!

zurück