Studium Illustrationsdesign – Jetzt auch mit Bachelor-Abschluss!

News

Type Design
Das illustrative Alphabet

Bei der Schriftauswahl am Computer greifen wir gern auf Altbekanntes zurück. Aber woran liegt das überhaupt? Warum bevorzugen wir die eine vor der anderen Schriftart? Im Modul „Type Design“ zeigte Dozent Ole Schäfer den Studierenden des 5. Semesters, was es mit der Schriftgestaltung auf sich hat und wie man seine eigene Schrift entwickeln kann.

Hinter jeder Schrift steckt eine andere Geschichte: Sowohl was ihre Entstehung als auch Wirkung betrifft, lassen sich große Unterschiede erkennen. Deutlich wird: Der Verwendungszweck bestimmt die Auswahl. Doch bevor die Studierenden mit der Gestaltung ihrer eigenen Schriftart beginnen konnten, mussten sie also erst ihr Einsatzgebiet bestimmen.

War das gefunden, konnte es mit den ersten Entwürfen auch schon losgehen. Dafür entwickelten sie zunächst zeichnerisch und ganz analog eine Satzschrift, die im Anschluss digital im Progamm Glyphs umgesetzt werden sollte. Anhand beispielhafter Buchstaben und Zahlen konnte die Anwendung und Wirkung der eigenen Schrift zuletzt anschaulich dargestellt werden.

Mit ihren Ergebnissen bewiesen die Studierenden, dass sie von nun an nicht nur das Alphabet der Bildgestaltung, sondern auch das Alphabet der Schriftgestaltung beherrschen!

zurück