Dein kreativer Sommer – Jetzt anmelden!

News

Sympathiefigur-Entwicklung
Von grünen Hunden und lila Krokodilen

Kleine Mainzelmännchen mit Mütze, orange Biber im Sportanzug oder lila Kühe mit Glocke - in der Welt der Werbung ist alles möglich! Schon so manche Kultfigur feierte hier ihre Geburtsstunde. Doch wie entwickle ich die richtige Sympathiefigur zum passenden Produkt? Und welche Faktoren müssen dabei beachtet werden? Im Modul Sympathiefigur-Entwicklung mussten die Studierenden der AID Berlin für einen lokalen Kurierdienst ein neues visuelles Erscheinungsbild erschaffen. Die Hauptaufgabe bestand dabei darin, einen Sympathieträger als Gesicht des Unternehmens zu etablieren.

Vor allem die zielgruppengerechte Kommunikation spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Charakteristika eines Kurierdienstes drücken sich vorwiegend durch Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauen aus. Wie kann ich diese Eigenschaften aber auch visuell darstellen? Genau wie die Zustellung einer Sendung erfolgte die Umsetzung in mehreren Etappen. Nach ersten Skizzen in Bleistift war es den Studierenden freigestellt, ob die nächsten Arbeitsschritte manuell oder digital erfolgen sollten. In zahlreichen Versuchen wurden Farben, Gesichtsausdrücke und Körperformen auf den Prüfstand gestellt und stetig optimiert, bevor das letztendliche Ergebnis feststand: Pinke Hasen, bunte Vögel und rollende Ameisen eilten am Ende vom Blatt zum Adressaten und überzeugten!

Freundlich, vertrauenswürdig und lockend – all diese Eigenschaften vereint in nur einer Figur. Denn gerade komplexe Inhalte werden schnell vergessen, der visuelle Eindruck aber bleibt!

zurück