Studium Illustrationsdesign – Jetzt auch mit Bachelor-Abschluss!

News

Scribble- und Markertechnik
Flinke Finger

Um in Bildern sprechen zu können, braucht es einen schnellen Strich, eine klare Botschaft und eine präzise Umsetzung. All das lernten die Studierenden des 2. Semesters im Teilmodul „Scribble und Markertechnik“ mit Dozent Ralf Butschkow.

Was nützt eine gute Idee, wenn man sie nicht richtig ausdrücken kann? Ein fehlendes Konzept und die Anwendung ungeeigneter Materialien stehen dem Erfolg häufig im Weg. Damit solche Schwierigkeiten in Zukunft gar nicht erst entstehen, lernten die Studierenden von der Konstruktion einer Zeichnung über die richtige Strichführung bis hin zur Erzeugung von Räumlichkeit die wichtigsten Grundlagen der Darstellungstechniken kennen. Am einfachsten geht das natürlich beim praktischen Ausprobieren! In abwechslungsreichen Zeichenübungen trainierten die Studierenden den souveränen Umgang mit Arbeitsutensilien, Hilfsmitteln und 3D-Effekten. So entstanden mit flinken Fingern aus wenigen Strichen praktische Funktionsanleitungen und täuschend echte Tierbilder. Die Zugabe von Licht und Schatten, Vorder- und Hintergrund oder verschiedener Material- und Oberflächendarstellungen hauchte den anschaulichen Illustrationen Leben ein.

Nach dieser intensiven Einführung in die Scribble und Markertechnik können zukünftige Projekte und Kundengespräche gerne kommen. Unsere Studierenden sind in jedem Fall bestens gewappnet!

zurück