Studium Illustrationsdesign – Jetzt auch mit Bachelor-Abschluss!

News

Scribble- und Markertechnik
Kopf aus, Bauch an

Vom Bild im Kopf zum Bild auf Papier ist es oft ein langer Weg. Gepflastert mit Missverständnissen und Umsetzungsschwierigkeiten hat das Endergebnis nur noch wenig mit der ersten Idee gemein. Sei es für den Eigenbedarf oder im Gespräch mit potenziellen Kunden – eine diffuse Kommunikation und das mangelnde Know-how stehen dem Erfolg häufig im Weg.

Wie man diese Schwierigkeiten umgeht, lernten die Studierenden im Teilmodul Scribble und Markertechnik mit Dozent Ralf Butschkow. Mehr als Stift, Blatt und Bauchgefühl waren dafür nicht notwendig. Computer und Kopf hatten Pause. Denn beim Scribbeln geht es vor allem um die schnelle Visualisierung. Spontanität ist das Schlagwort! Unabhängig von Computer und Technik bleibt die intuitive Kreativität auf diese Weise vorhanden und das Bild authentisch.
Doch auch das Scribbeln will gelernt sein. Nach einer kurzen Einführung in Layout- und Markertechnik ging es ans Ausprobieren. Ob Tier, Haus oder Werbeprodukt – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und die Ergebnisse überzeugend. Mit eigenem Strich und dem richtigen Know-how steht zukünftigen Kundengesprächen nichts mehr im Weg.

zurück