Studium Illustrationsdesign – Jetzt auch mit Bachelor-Abschluss!

News

Kokeshi Doll Projekt
Schick verpuppt!

Im Herbst besuchten unsere Dozenten Hoc Littmann und Tilo Schneider das Tokyo Designer Gakun College in Japan und brachten neben neuen Eindrücken und Ideen auch ganz besondere Souvenirs in Verbindung mit einem Projekt mit nach Berlin: Traditionelle Kokeshi Dolls!

Die Studierenden des 2. Semesters bekamen in dem Projekt die Gelegenheit, die beliebten Kokeshi Dolls in persönliche Abbilder zu verwandeln. Nach einem Vertrautmachen mit Tradition und kulturellen Hintergrund, ging es daran maßstabsgerechte Skizzen für eine Version ihrer persönlichen Puppe zu gestalten. Anhand dieser Skizzen fertigte der japanische Dozent, Hiroshi Murakoshi, die zylindrischen Holzpuppen in klassischer Handarbeit an. 

Zurück in Berlin fehlten den Holzkörpern aber noch eins – und zwar der illustrative Anstrich. 

Dafür übertrugen die Studierenden ihre persönlichen Merkmale, Ausdrücke und Kleidungsstile auf die japanischen Figuren. Von haarigen Mähnen bis zu verstrickten Mode-Accessoires spiegelten die Kokeshi Dolls auf witzige Art und Weise ihre kreativen Schöpfer wieder. So wurden aus beliebigen Holzpuppen kleine Individuen und aus der Zusendung fremder Kulturgüter ein internationaler Kulturaustausch. 

In einem zweiten Schritt fertigten die Studierenden die dazugehörigen Verpackungen an. Ganz im Stil der jeweiligen Puppen entstanden aus gewöhnlichen Pappkartons raffinierte Hingucker. Die gelungene Kombination aus japanischer Handwerkskunst und berlinerischer Kreativität machte aus altbewährter Tradition bunte Innovation.

zurück