Dein kreativer Sommer – Jetzt anmelden!

News

Assoziative Illustration
Reißerische Kreationen

Im Teilmodul Assoziative Illustration wurde das Sehen neu erlernt. Ob in vorbeiziehenden Wolken, geheimnisvollen Schatten oder zufälligen Flecken – hinter jedem Umriss verbirgt sich ein Bild.

Unter der Anleitung von Dozentin Annabelle von Sperber trainierten die Studierenden des ersten Semesters ihr assoziatives Auge und absolvierten spannende Übungen mit Pappe, Stift und Farbe. Dafür wurde zunächst schwarze Tonpappe in kleine Stücke gerissen, um aus den entstandenen Schnipseln neue Illustrationen zu kreieren. Mit möglichst wenigen Strichen bekamen zufällig entstandene Formen so ein neues Erscheinungsbild. Das gleiche Prinzip wendeten die Studierenden anschließend mit Frottage und Farbklecksen an, die als Inspiration und Vorlage ebenso faszinierende Bilder erzeugten. Mit ein bisschen Phantasie und ganz viel Kreativität entsteht aus einem unbedeutenden Papierschnipsel das Federkleid eines Vogels, das Blattwerk eines Baumes oder die Haarpracht eines Menschen.

In der abschließenden Präsentation zeigten die amüsanten Kreationen, wie mit dem richtigen Blickwinkel auch die kleinsten Dinge zu großartigen Illustrationen inspirieren können.

zurück